Politik braucht den Willen sich zu öffnen!!!

Vorsitzender SPD Bad Rothenfelde

Jens Brinkmann
Vorsitzender SPD Bad Rothenfelde

Ansonsten wird es nicht gelingen, die Bürger und Bürgerinnen für Kommunalpolitik zu interessieren oder sogar zum Mitmachen zu animieren.

Wir müssen unsere Mitbürger direkt ansprechen und über Angebote wie eine öffentliche Ratssitzung frühzeitig und umfassend informieren, sprich für ein Interesse und Teilhaben werben.

Diese Aufgabe scheint unsere Verwaltung nicht wahrnehmen zu wollen selbst dann nicht, wenn sie durch die SPD-Fraktion per Antrag dazu aufgefordert wird, sich öffentlich in der dafür gebotenen Form einer Einwohnerversammlung oder öffentlich Ratssitzung zu erklären.

Scheinbar ist das öffentliche Werben immer nur im Wahlkampf ein Thema für die dann zur Wahl stehenden Parteien.

Warum wollen wir der heutigen Möglichkeit der Information und Werbung nicht auch dafür nutzen, für die Teilhabe an alltäglicher politischer Arbeit zu werben und somit unsere Mitbürger in die Entscheidungen stärker einzubinden?

Warum gelingt es der Verwaltung nicht mehr als eine gute Hand voll Mitbürger für den Besuch einer Ratssitzung zum Thema Therme zu motivieren.

Fehlende Informationen zu den Veranstaltungen bzw. fehlenden Bürgerversammlungen deuten davon, dass unsere Verwaltung nur wenig Interesse hat, die politischen Entscheidungswege und Entscheidungen mit uns zu teilen.

Vermutlich wird sich dies in den kommenden Wochen bis zum 11. September wieder ein wenig ändern bzw. uns Änderungen "versprochen" werden, wie es im Vorfeld von Wahlen nicht das erste Mal wäre. Es wird aber Zeit, hier eine kulturelle, dauerhafte Veränderung herbei zuführen, da es uns sonst mittelfristig an personellem Nachwuchs über die Parteigrenzen hinweg fehlen wird.

Wenn wir nicht auch in unserer Gemeinde anfangen, mehr und vor allem auch jüngere Mitbürgerinnen und Mitbürger für unsere Gemeinschaft zu interessieren, müssen wir uns über viele Probleme, die wir täglich in den Medien berichtet bekommen, nicht wundern.

Für Lob und Tadel haben wir immer ein offenes Ohr -  schreiben Sie uns bitte eine Mail an die SPD Bad Rothenfelde unter info@spd-bad-rothenfelde.de.

Mit freundlichem Gruß

Jens Brinkmann

 

 

MIT IHRER HILFE ÄNDERN WIR AUCH ETWAS IM SÜDKREIS!!!

NEUES AUS BAD ROTHENFELDE

Alle Meldungen
 
Infostand
 

Unsere Tolle SPD Werbung

Heute waren wir mal wieder mit unserem Infostand auf dem Marktplatz.
Unsere Themen drehten sich in erster Linie natürlich um die Kommunalwahlen in Bad Rothenfelde, aber auch die 24stündige Akut-und Notfallversorgung gehörte zu den Themen.
Nachfolgend unser Bericht. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

Für eine neue Vision von Europa

Bernd Lange, niedersächsischer Europa-Abgeordneter, ist über das Votum der Briten, die EU verlassen zu wollen, enttäuscht. "Die Entscheidung der britischen Bevölkerung bedauere ich sehr. Großbritannien war nach dem Zweiten Weltkrieg fundamentaler Teil der europäischen Einigungsbewegung. mehr...

 
Zahlenkolonne für die Schwarze Null

Die schwarze Null steht

Keine Neuverschuldung mehr ab 2018, eine deutliche finanzielle Entlastung der Kommunen und erhebliche Investitionen in die Gesundheitsversorgung, bessere Bildung für alle und in die Integration von Flüchtlingen: Das sind die Charakteristika des Doppelhaushalts 2017/2018. mehr...

 
Deutscher Schulpreis Grundschule auf dem Süsteresch

Deutscher Schulpreis geht nach Niedersachsen

Herzlichen Glückwunsch an die Grundschule auf dem Süsteresch! Die Schülerinnen und Schüler aus Schüttdorf (Landkreis Grafschaft Bentheim) haben den Deutschen Schulpreis gewonnen. Damit geht der renommierte, mit 100.000 Euro dotierte Preis bereits zum dritten Mal nach Niedersachsen. mehr...

 
Schöne Kulisse: das Wilhelm-Busch-Museum in Hannover

Das war das Sommerfest 2016

Gemeinsam gestalten und gemeinsam feiern: Beim Sommerfest der SPD-Landtagsfraktion und des SPD-Landesverbands trafen sich knapp 1000 Vertreterinnen und Vertreter aus der niedersächsischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Garten des Wilhelm-Busch-Museums in Hannovers. mehr...

 

Mehr Wohnraum für alle

Wohnen ist ein Grundbedürfnis und kein Luxusgut: Dafür macht sich unsere rot-grüne Landesregierung stark und hat das Wohnraumförderprogramm aufgestockt. Bis 2019 stehen insgesamt mehr als 700 Millionen Euro für die Wohnraumförderung zur Verfügung. Sozial- und Bauministerin Cornelia Rundt kann jetzt schon Erfolge vermelden, denn in Niedersachsen wurden 2015 insgesamt 25. mehr...

 
Niedersachsens Arbeitsmarkt boomt: so wenig Arbeitslose wie noch nie

Niedersachsen geht es gut

Funkenflug beim Arbeitsmarkt: Die Arbeitslosenzahl ist bei einer Quote von 5,9 Prozent auf ein Rekordniveau gesunken, die Zahlen sind so gut wie seit mehr als 20 Jahren nicht mehr. Gleichzeitig ist die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten nochmals um fast 60. mehr...